Christianus von Coellen


Lagerleben

Christianus von Coellen und Maria von der Lauksburg

Es begab sich zu der Zeit des Jahres 1225, das mich, Christianus von Coellen, ein Abkömmling des Christian von Cölln, der Ruf unseres Kaisers Federico Secondo erreichte, diesem zu folgen.
So reiste er über Jahre in dem Bestreben nach Brindisi zu gelangen, und von dort aus in das gelobte Land über zu setzen.

Die Widrigkeiten der Zeit sahen es aber vor, dass er zu Catzenelnbogen, Sitz eines bekannten Grafengeschlechtes, welches mit den Staufern zur damaligen Zeit in verwandtschaftlicher Verbindung stand, seine Holde finden sollte; Maria von der Lauksburg.
Sie betörte ihn durch ihre Anmut und ihre Huld. So entstand eine innige Liebe, worauf er beschloss mit ihr an seiner Seite gar selbst das Wagnis auf sich zu nehmen. Die Pilgerfahrt in das gelobte Land.

Im Mai des Jahres 2012 hielten wir, Christianus von Coellen und Maria von der Lauksburg Hochzeit in Brindisi, wie einst vor 787 Jahren, Jolante von Brienne, auch Yolanda oder Isabella II. von Jerusalem genannt und Friedrich II.
Von nun an treten wir Jahr für Jahr die Pilgerreise nach Apulien an um nach den Spuren unseres Kaisers Federico Secondo zu suchen.


www.christianus-von-coellen.de
Dabei gewesen im Jahr: 20112013201520172019

Teilnehmer 2019

Wir stellen die bisher bestätigten Teilnehmer für den Vierthälermarkt 2019 vor.

Zu den Teilnehmern